Best-of-Auswahl an Artikeln

 

=> Aktuelles

 

=> Spirituelle Artikel-Schwerpunkte

=> Artikel zur Ökumene 2020/22

Weihnachsausstellung im Nürnberger Bibelmuseum

 

Wurzeln des Weihnachtsfestes

Wo und wann erblickte Jesus das Licht der Welt? Können wir uns eine Weihnachtskrippe heute ohne Stall kaum noch vorstellen, so steht dennoch davon nichts in der Bibel. Tiere waren wohl ebenfalls nicht dabei. Damit beginnt die Weihnachtsausstellung des Nürnberger Bibelmuseums. Sie wirft einen Blick auf die Entstehung und Geschichte des Weihnachtsfestes. =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 49, 11.12.2022

Displaced Person Kinderheim Strüth bei Ansbach

 

Paradies voller Albträume

„Eines hatten alle gelernt: zu überleben“, erinnert sich Shlomo Arad. Er lebte ab Anfang 1946 im jüdischen Waisenhaus Strüth bei Ansbach. Ansonsten hatten die allermeisten jüdischen Kinder bislang kaum eine Schule besucht. Wie denn auch? Zur Vernichtung waren sie bestimmt. Dennoch überlebten einige Kinder und Jugendliche auf verschlungenen Wegen … =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 44, 6.11.2022

Ausländische Pflegekraft bei der Versorgung im Demenzheim. Foto: Epd/F

 

Von der Raumpflegerin zur Leitungskraft

Der Markt ist wie leergefegt: Pflegekräfte fehlen allerorten. Dabei sind die Pflegekräfte nicht weniger, sondern sogar mehr geworden. Eine ehemalige Raumpflegerin habe sich etwa in ihren Einrichtungen so fortgebildet, dass sie nun einen großen ambulanten Pflegedienst leitet. Bemerkenswert – doch ein Einzelfall. =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 41, 16.10.2022

Weizenähren und Hülsenfrüchte. Fotos: Pixabay und Elsner (Uni Hohenheim)

 

Trockenheit und Wasserbelastung trotzen

Weiter so, wie gehabt: Und dies trotz Klimakrise und Überdüngung – das muss nicht sein. Die Agrarwissenschaftler im Schloss Hohenheim bei Stuttgart geht neue Wege. Sie hat nicht vergessen, dass ihre Gründung 1818 nach verheerenden Hungersnöten geschah. Viel Düngen macht gehaltreiches Mehl und damit gutes Brot! Mit diesem Denkmuster gerade bei Weizen will Hohenheim aufräumen. Neue Sorten dieser alten Nutzpflanze brauchen weniger Stickstoff, also weniger Dünger. =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 39, 2.10.2022

Bibelyoga im Rothenburger Wildbad mit Günter Kusch und Andrea König

 

Mit Debora und Salomo im Gleichgewicht

Träumen mit Salomo – aufwachen mit Debora? Wie die Richterin im alten Israel konnten sich die Teilnehmenden der Fortbildung „Die Bibel sportlich nehmen“ aufrichten, auf den Weg machen und ihren Kampf beginnen. Im Rothenburger Wildbad aktivierten Dehnübungen für die Waden nicht nur die Unterschenkel. Nein, sie halfen besser als eine Tasse Kaffee, um neue Energie in sich zu spüren. =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 26, 3.7.2022

 

„Ich habe Angst – gar nichts weiß ich“

Von Flugzeuglärm und Explosionen wachte Tamara am frühen Morgen des 24. Februar auf. Die ältere Dame lebt in einem Vorort von Kiew. Pfarrer Ralf Haska war noch am selben Tag in direktem Kontakt mit ihr. Schließlich ist sie ein ehemaliges Gemeindemitglied von ihm. Bis 2015 war er selbst Pfarrer in der lutherischen Kiewer St. Katharinenkirche. =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 9, 6.3.2022

Axel Töllner

 

Prophetische Wegweisung

Die Deutung schien sich geradezu aufzudrängen: In dem Gleichnis von den „Bösen Weingärtnern“ (Markus 12 parallel) ist die Ermordung „des Sohnes“ durch die Pächter zentral. Daraus entwickelte sich in der christlichen Tradition eine antijüdische Wendung. Doch gibt es eine ähnliche rabbinische Geschichte. Der Unterschied: Diese richtet sich gegen die Feinde des jüdischen Volkes. „Das Neue Testament – jüdisch erklärt“ zeigt diese Beziehungen auf.  …  =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 3, 23.1.2022

Wasserweihe griechisch-orthodox

 

Tuten und tauchen, trommeln und tanzen

Zur Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bayern gehören 19 Mitgliedskirchen. Aber auch mehrere orthodoxe und orientalische Gemeinschaften sind in der Arbeitsgemeinschaft vertreten. Wie feiern sie das Christfest – traditionell und in Corona-Zeiten? Hier eine gedankliche Reise mit einem griechisch-orthodoxen Theologen und einem Priester der äthiopisch-orthodoxen Kirche zu den östlichen Traditionen: =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 51, 26.12.2021

 

Begeisternd aktiv in Corona-Zeiten

Die Begeisterung springt über. Schließlich zog die Aktion weite Kreise. Wöchentlich erreichte der ANDACHTbeantworter in der Matthäus-Gemeinde im Kirchenkreis Bayreuth bis zu 130 Menschen, erklärt Peter Mattenklodt dem Sonntagsblatt. „Das hat sich auch von Corona gelöst“, ergänzt der Vertrauensmann im Kirchenvorstand. =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 41, 17.10.2021

Fruehe_Christin_Katakomben_Rom

Frauen in der Bibel: eine unmögliche Verbindung?

Ist Gott gar kein Mann? Hieß der Evangelist Lukas in Wahrheit Lydia? Welche Rolle spielten Frauen in den frühchristlichen Gemeinden? War Gott im Alten Testament mit Aschera verheiratet?

Verschiedene Sonntagsblatt-Ausgaben im Jahr 2021

Symbolbild Obdachlose, Foto: Pixabay

 

Nothilfe für die Schwächsten in der Krise

Wer leidet nicht unter der Corona-Krise: den Ängsten vor der Ansteckung, der Ausgangssperre und der Einsamkeit? Dennoch trifft es die Schwächsten besonders hart. Tabea Bozada von der Stadtmission Nürnberg berichtete bereits in den ersten Tagen nach Ausrufung des bayerischen Katastrophenfalls von einem verzweifelten Hartz-IV-Empfänger, der bei ihr anklingelte … =>

Sonntagsblatt-Ausgabe 13, 29.3.2020